Kategorie: Beiträge

In regel­mä­ßi­gen Abständen laden wir zeitge­nös­si­sche bildende Künstler ein, auf unserer Website Bildbeiträge fotogra­fi­scher Arbeiten zu veröf­fent­li­chen.

Außerdem präsen­tie­ren wir hier auch eine Auswahl der Ergebnisse unserer KursteilnehmerInnen.

SETS von Tobias Hantmann

Tobias Hantmann geht bei dieser Werkgruppe von der Beobachtung des Spiegelphänomens auf der geschlif­fe­nen Unterseite metal­li­scher Kochtöpfe aus. Seine Malerei imitiert und inter­pre­tiert dabei das zuvor beobacht­bare Changieren des Lichts. Die Gefäße wurden um 180 Grad gedreht, die Bodenunterseiten mit weißer Acrylfarbe grundiert und anschlie­ßend mit…

DIE BLAUEN BÜCHER von Christoph Westermeier

            Grundlage der vorge­stell­ten Werkgruppe ist der Band »Griechische Bildwerke«, der 1942 in Leipzig in der Reihe »Die Blauen Bücher« erschie­nen ist. Christoph Westermeier hat einzelne Seiten mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen berühm­ter antiker Skulpturen vorsich­tig heraus­ge­trennt und mit eigenen Fotografien überdruckt, die er auf…

TRANSITION von Natascha Borowsky

                    Entlang eines beleb­ten Küstenstreifens im Nordwesten der indischen Metropole Mumbai wächst eine niedrige Mangrovenart. Der lichte Wald, bei jeder Flut vom Meer umspült, bei Ebbe freige­ge­ben und begeh­bar, ist ein Restfragment der hier einst auf…

SEQUENZ von Berit Schneidereit

                            In ihren Arbeiten führt Berit Schneidereit Fotografie vom visuel­len Aspekt hin zur plasti­schen Bildwirklichkeit, wobei sie unter Einbezug von Materialität und Raum-Sequenz den Zugang zum Räumlichen stets in Disposition zur Bildfläche…

MULTILAYER von Felix Schramm

  Wenn man wie ich in seiner Arbeit verschie­dene Ebenen zusam­men­fügt, kommt es zu einer Inszenierung. »Mettere in scena«, In-Szene-Setzen ist eigent­lich das richtige Wort, um das zu beschrei­ben, und automa­tisch landet man dann bei dem Begriff der Bühne. Es sind immer Rauminszenierungen, die ein…

DÉJÀ-VU & TABLEAUX von Juergen Staack

DÉJÀ-VU 20 YEARS             Déjà-vu – 20 Years betitelt eine Installation von Juergen Staack, die im Jahr 2015 in Hongcheon in Südkorea im ländli­chen Außenraum errich­tet wurde: ein großer Metallkubus, der zwanzig Jahre lang als Camera Obscura im Einsatz stehen soll.…

DIE GARIMPEIROS VON BANDIRE von Nathalie Bertrams

Manica in Zentral-Mosambik erlebt einen Goldrausch, der verhee­rende Auswirkungen auf die Umwelt hat. Geschätzte 25.000 illegale Schürfer – sogenannte Garimpeiros – machen den Goldbergbau zum zweit­größ­ten Wirtschaftszweig der Provinz.                   Die meisten Flussläufe hier sind von tiefro­ter…

MÄRZTAGE von Thomas Neumann

Donnerstag, 24.3.2011 5:08 Uhr: Der Kontrollraum des ersten Reaktors im weitge­hend zerstör­ten Atomkraftwerk Fukushima 1 ist zumin­dest teilweise wieder an die Stromversorgung angeschlos­sen worden. Am Donnerstag sei in der dorti­gen Schaltzentrale die Beleuchtung wieder angegan­gen, sagt ein Vertreter von Japans Atomaufsicht der Nachrichtenagentur AFP. Es sei…

Monika Kuck: Jungle

Mitten im Herzen Europas – Heimatlosigkeit, Verzweiflung, Hoffnung – tempo­räre, impro­vi­sierte Heimat. Mit den Menschen reden: ja. Ihnen helfen: ja. Was ich nicht konnte und wollte: sie selbst und ihre primi­ti­ven Unterkünfte fotogra­fie­ren, denn das ist das bisschen Privatsphäre, die sie jetzt haben. Aber mit…

Monika Zienke: There it begins … and here it ends

Mein Arbeitsmaterial sind Kopftücher, die nach Größe, Farbe, Herkunft und Funktion variie­ren; Tücher, die von Männern wie von Frauen getra­gen werden können. Sie dienen als Schutz, sind tradi­tio­nel­les oder religiö­ses Kleidungsstück, sie sind Zeichen des politi­schen Protestes oder modisches Accessoire. Ich verwende primär gespen­dete Tücher.…

Anita Muth: Pflanzenportraits

Seit ich in meiner Ausbildung zur Apothekerin ein Herbarium anlegte, habe ich mich immer wieder mit Pflanzen und ihrer fotogra­fi­schen Darstellung beschäf­tigt. Die Pflanzenportraits entste­hen durch eine spezi­elle Aufnahmetechnik.                                …

Anselm Faust: Wohnen

Wohnen ist ein mensch­li­ches Grundbedürfnis. Die Versorgung mit dem Gut Wohnung ist ein wesent­li­ches Element der physi­schen Existenzsicherung. Doch ist Wohnung nicht nur Unterkunft. In ihrer Gestaltung verfes­ti­gen sich äußere Rahmenbedingungen wie Klima, Gesetze, archi­tek­to­ni­scher Zeitgeist, Lebensstandard und Bautechnik. Zugleich ist sie Ort und Medium…

Erika Wecker: Un-Orte

In meinem Fotoprojekt geht es um Orte, die allge­mein nicht gefal­len, die nicht beach­tet werden. Sie befin­den sich in Transitstationen, die schnells­tens passiert werden oder gehören zu sogenann­ten „Schmuddelecken“, bei denen eher weg- als hinge­schaut wird, die aber zu unserem Stadtbild gehören. Auf mich üben diese Orte…

Christine Pfeifle: Trigami

Meine fotogra­fi­schen Konzepte werden beein­flusst durch die Arbeiten von Patrick Sweeney, der das dynami­sche Verhalten von Flüssigkeiten als dreidi­men­sio­nale Skulpturen umsetzt. Besonders inter­es­sierte mich auch der Mathematiker und Künstler Eric Demaine, der im wissen­schaft­li­chen Bereich mit der Falttechnik Origami neue Strukturen im 3D-Papier-Design reali­siert. Im Jahre…

Leah Bethmann Eibuch

Leah Bethmann: Welcher Tag ist heute?

Welcher Tag ist heute?   Mag das nicht, will das nicht.   Die Zeit vergeht schnel­ler mit der Zeit, auch wenn das traurig ist.   Mir ist langwei­lig. Ich stehe auf und gehe.     Vielleicht müssen es Geheimnisse bleiben, über die wir hektisch getrie­ben…