ALTERNATIVE MOONS von Robert Pufleb & Nadine Schlieper

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alternative Moons ist das erste gemein­same Fotobuch von Nadine Schlieper und Robert Pufleb.
 
Auflage 750 /​ Format 29,7 x 21 cm /​ 72 Seiten /​ 42 Abbildungen s/​w Duotone /​ METAPAPER Rough warmwhite 160 g /​ Hardcover, Fadenheftung, blauer Textilrücken /​ Schrift Linotype Univers /​ The Eriskay Connection /​ ISBN 978−94−92051−37−0 /​

 

 

 

 

Aus einem Interview:
 
Q: Natürlich zu der Frage, die Euch jetzt alle stellen werden: Wie kommt man darauf, Pfannkuchen zu Monden zu machen?
A: Als Freunde der gepfleg­ten eigenen Küche standen wir diverse Male vor dem Herd, sonntäg­li­che Pfannkuchen zuberei­tend. Und wie der Zufall so will, sendete auch zu dieser Zeit (Ende 2016) die NASA Sonde Juno Bilder vom Jupiter und seinen Monden, die in den Medien auch ständig präsent waren. Wir sind auch generell sehr an allem inter­es­siert, was im Weltall so passiert. Irgendwann haben sich dann diese Bilder im Kopf mit den Pfannkuchen auf dem Herd überla­gert, denn auf einmal sahen wir nur noch Monde in der Pfanne. Und Dank der kreati­ven Sprach- und Tatsachenauslegung von Trump’s damali­ger Presseprecherin Kellyanne Conway war auch der Titel für unser Projekt dann schnell gefun­den: Alternative Moons.
 
Q: Und habt Ihr an der Pfannkuchen-Kraterlandschaft inten­siv gearbei­tet oder Euch auf die Schönheit der Zufälle verlas­sen?
A: Da ja auch der Zufall ein wichti­ger Teil unserer Gestaltungsprinzipien ist, haben wir natür­lich nicht in die Genese der Kraterlandschaften einge­grif­fen. Wir haben aber gemerkt, dass man die Oberflächenstruktur sehr wohl mit der Zusammensetzung des Teiges, der Temperatur und der Menge des verwen­de­ten Öls beein­flus­sen kann. Geoengeneering durch Konzentrationsschwankungen bei varia­bler Hitzezufuhr.